TTN-Hessen
Die regionalen Patent-Verwertungsagenturen zu Ihren Diensten:
Koordination &
Region Mittelhessen

Gesellschaft für
Technologietransfer mbH

Region Nord- und Osthessen
Gesellschaft für Innovation
Nordhessen mbH

Region Südhessen
Gesellschaft für innovative Technologien und FuE-Dienstleistungen der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main mbH

News

Ökostrom zum Nulltarif

Energie Sozial e.V. setzt Zeichen für den Klimaschutz und sichert sich attraktive Strompreis


Gießen, 28. Juni 2011 - Lange Zeit vor dem Atom-Moratorium der Bundesregierung hat sich der in Hessen gegründete Energie Sozial e.V. ökologische Ziele in die Satzung geschrieben. Der Verein ist in den vergangenen 2 Jahren bereits auf 16 gemeinnützige soziale Organisationen angewachsen, Tendenz steigend, und agiert mittlerweile bundesweit. Folgerichtig fiel die Entscheidung, ein klares Zeichen für den Klimaschutz und gegen konventionell erzeugten Strom zu setzen und 100% mit dem Gütesiegel "OK Power Label" zertifizierten Ökostrom einzukaufen.


Mit Unterstützung der TransMIT GmbH wurde aktuell die bundesweite Ökostromausschreibung für weit über 300 Abnahmestellen und einem Jahresverbrauch von 14 Mio. kWh erfolgreich abgeschlossen. Den Zuschlag erhielt die Lichtblick AG, der führende unabhängige Ökostromanbieter in Deutschland. Die Unterzeichnung des Rahmenliefervertrages soll am 6. Juli 2011 auf einer Pressekonferenz in den Räumen der Lebenshilfe Gießen erfolgen. Die Vertragslaufzeit beträgt 3 Jahre und endet am 31. Dezember 2014.

"Neben dem Einkauf von Ökostrom planen und realisieren unsere Vereinsmitglieder bereits weitere lokale Projekte zur Energieerzeugung aus regenerativen Quellen", betont Magnus Schneider, Vorstand der Lebenshilfe Gießen und Mitinitiator des Vereins Energie Sozial, den nachhaltigen Vereinsgedanken. "Der Verein nimmt die Zeichen der Zeit ernst und betreibt große Anstrengungen, um aktiv einen Beitrag zur Energiewende zu leisten."

Das tolle Ergebnis der Ökostromausschreibung wiegt umso mehr vor dem Hintergrund, dass die Vereinsmitglieder nach wie vor von sehr attraktiven Strompreisen profitieren. "Verglichen mit dem Marktpreisniveau der bisher vereinbarten Strompreise, ist der Ökostromaufschlag aufgrund der aus der gebündelten Nachfrage resultierenden Einkaufssynergien sozusagen kostenlos", rechnet Prof. Dr. Frank Ehrenheim, Leiter des TransMIT-Zentrums für Strategisches Facility Management, vor.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt besteht der Energie Sozial e. V. aus der Gemeinnützigen Schottener Reha GmbH, Behindertenhilfe Vogelsberg e.V., Werkstätten für Behinderte Rhein-Main e.V., Verein für Behindertenhilfe Dieburg und Umgebung e.V., AWO Gießen, Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V., Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg e.V., Lebenshilfe Limburg GmbH, Lebenshilfe Gießen e.V., Aufwind Verein für seelische Gesundheit e.V., WfB Werkstätten des Kreises Mettmann GmbH, Albert-Schweitzer-Kinderdorf Wetzlar, Lebenshilfe Heinsberg e.V., frankfurter werkgemeinschaft e.V., Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., KINDER-Förderungsgesellschaft mbH sowie dem Förderverein für evangelische Theologie und Ausbildung e.V. Gießen

Der Verein richtet sich an gemeinnützige Einrichtungen mit sozialem Hintergrund und hat das Ziel, die Energiebeschaffung langfristig unter wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten zu optimieren. Dies umfasst die Durchführung von Projekten sowohl für den Einkauf von Primärenergien (Strom, Gas, Heizöl, Holzpellets, Holzhackschnitzel) als auch zu Energiedienstleistungen (Betreibermodelle, Contracting) und Energiemanagement zur dauerhaften Senkung des Energieverbrauchs.

In dem aktuellen Ökostrombeschaffungsprojekt hat die TransMIT ihre Expertise und Erfahrung auf dem Energiemarkt für den Energie Sozial e.V. zur Verfügung gestellt und in den Phasen der Datenerfassung, Ausschreibung, Angebotsauswertung, Vertragsverhandlung und Vergabe Hilfestellung gegeben. Das nunmehr im Hinblick auf Strom und Gas erfolgreich erprobte Geschäftsmodell soll künftig noch über den Bereich der Energie hinaus auf die Organisation und Beschaffung weiterer Konsumgüter unter Gesichtspunkten der Wirtschaftlichkeit und Umwelt angewendet werden. Unter der Internetadresse www.energie-sozial.de stehen detaillierte Informationen zur Verfügung.


Notiz für die Redaktion

Die TransMIT GmbH erschließt und vermarktet - mit rund 140 Angestellten - im Schnittfeld von Wissenschaft und Wirtschaft professionell die Potenziale von rund 6.000 Wissenschaftlern von mehreren Forschungseinrichtungen in und außerhalb Hessens. Direkt aus den drei Gesellschafterhochschulen der TransMIT GmbH (Justus-Liebig-Universität Gießen, Fachhochschule Gießen-Friedberg und Philipps-Universität Marburg) bieten derzeit 118 TransMIT-Zentren innovative Technologien und Dienstleistungen aus den Bereichen Life Sciences, Technik, Kommunikation/Medien/Literatur, Unternehmensführung/Management, Informations- und Kommunikationstechnik an. Der Geschäftsbereich Patente, Innovations- und Gründerberatung widmet sich der Bewertung (Marktanalyse, Patentrecherche), dem Schutz und der Umsetzung von inter-/ nationalen Innovations- und Wachstumsvorhaben. Das Geschäftssegment Kommunikationsdienste und -netze bietet Dienstleistungen rund um den effizienten Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie. Die TransMIT-Akademie führt Weiterbildungsveranstaltungen zu neuen Technologien und Entwicklungen durch. Die TransMIT GmbH hat bei mehreren Rankings im Auftrag verschiedener Bundesministerien jeweils den Platz 1 unter den 21 größeren Technologietransfer-Unternehmen in Deutschland erreicht.

Zu den Kunden der TransMIT GmbH zählen namhafte Unternehmen aus den Branchen Pharma/Medizin, Biotechnologie, Chemie, Automobil, Anlagen- und Maschinenbau, Elektrotechnik, Optik, Informationstechnologie, Neue Medien, Telekommunikation sowie Handel und Dienstleistung. Referenzprojekte sind u.a. das Mathematikmuseum zum Anfassen, H-IP-O (Hessische Intellectual Property Organisation), Aktionslinie hessen-teleworking, Aktionslinie hessen-biotech! sowie das Wissenschaftsportal der European Polymer Federation (EPF). Gegründet wurde die TransMIT GmbH 1996 als Gemeinschaftsprojekt der mittelhessischen Hochschulen, Volksbanken und Sparkassen sowie der IHK Gießen-Friedberg. Sie verfügt über Büros an den Standorten Marburg, Gießen, Friedberg und Frankfurt.


Die vollständige Pressemitteilung können Sie ==>hier herunterladen.


Ansprechpartner bei Rückfragen:

Energie Sozial e.V.
Vorstand
Herr Christian Bausch
Friedenstr. 26
35578 Wetzlar
Telefon: +49-(0)6441-927716
E-Mail Christian Bausch
Internet: Energie-Sozial


TransMIT-Zentrum für
Strategisches Facility Management
Herr Björn Reimers
Straßheimer Str. 7
61169 Friedberg
Telefon: +49-(0)6031-600286
E-Mail Björn Reimers
Internet: TransMIT


[ Zurück ]



Aktionslinien Hessen Hessen Biotech Hessen Nanotech Hessen IT Hessen Umwelttech Europäische Union HA Hessen Agentur GmbH