TTN-Hessen
Die regionalen Patent-Verwertungsagenturen zu Ihren Diensten:
Koordination &
Region Mittelhessen

Gesellschaft für
Technologietransfer mbH

Region Nord- und Osthessen
Gesellschaft für Innovation
Nordhessen mbH

Region Südhessen
Gesellschaft für innovative Technologien und FuE-Dienstleistungen der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main mbH

News

Zentrum für Medien und Interaktivität wird Wissensunternehmer

"ZMI-Transfer" bietet in Kooperation mit der TransMIT GmbH medienbezogene Dienstleistungen für Unternehmen


Gießen, 13. Juli 2010 - ZMI-Transfer ist eine neuartige Vertriebsplattform für wissenschaftsnahe Dienstleistungen, die aus dem Forschungskontext des Zentrums für Medien und Interaktivität (ZMI) der Justus-Liebig-Universität Gießen heraus entwickelt werden. Das ZMI steht seit seiner Gründung 2001 für anwendungsorientierte, praxisbezogene und medienzentrierte Grundlagenforschung. Mit "ZMI-Transfer" wird dieser Anspruch jetzt konsequent weiter verfolgt. ZMI-Transfer berät Bildungsinstitutionen, Unternehmen sowie Organisationen aus den Bereichen Kunst und Kultur bei ihren Digital-Business-Aktivitäten mit forschungsnahen Dienstleistungen. Im Fokus steht dabei die Konzeption, Entwicklung, Evaluation und Optimierung sämtlicher Aktivitäten im Internet und Web 2.0. Realisiert wird dieses Projekt in Kooperation mit der TransMIT GmbH, dem Technologietransfer-Unternehmen der mittelhessischen Hochschulen.


Neben Prof. Dr. Henning Lobin, dem Geschäftsführer des ZMI, besteht das Kernteam von ZMI-Transfer aus sieben jungen Nachwuchswissenschaftlern, die das bestehende "TransMIT-Zentrum für integrierte Texttechnologie" (ZiT) von Henning Lobin verstärken. "Nachdem in den letzten Monaten immer mehr Unternehmen und Betreiber von Websites auf das ZMI zukamen, haben wir gemerkt, dass es in diesem Bereich einen großen Beratungsbedarf gibt", fasst Malgorzata Dynkowska, die ihre Doktorarbeit im Bereich der linguistischen Usabilityforschung geschrieben hat, die Situation zusammen. "Wir haben die Expertise und das analytische Know-how, um unseren Partnern bei ihren Aktivitäten im Internet oder im Social-Media-Bereich dabei zu helfen, ein Alleinstellungsmerkmal und damit einen Wettbewerbsvorteil im Web herauszuarbeiten", ergänzt Henning Lobin. "Zugleich fließen durch diese Praxisnähe wertvolle Informationen aus der Unternehmenswelt zurück in die Universität und können in Forschung und Lehre verarbeitet werden."
Auch Dr. Peter Stumpf, Geschäftsführer der TransMIT GmbH, ist vom innovativen Geschäftsmodell des ZMI-Transfer überzeugt: "Außerdem zeigt dieses Projekt beispielhaft, wie sich die wirtschaftlich erfolgreichen TransMIT-Zentren in hervorragender Weise dazu eignen, Universitätszentren kommerziell zu ergänzen und so dauerhaft universitätsnahe Arbeitsplätze in den TransMIT-Zentren geschaffen werden können."

Das Portfolio der Jungunternehmer umfasst alle relevanten Bereiche, die für eine gelungene Präsenz im Internet nötig sind:

  • Usability
  • E- und Blended Learning für Mitarbeiter
  • Kommunikationskonzepte für die Innen- und Außendarstellung
  • Social-Media-Beratung
  • Textkompetenz im Internet



Notiz für die Redaktion

Die TransMIT GmbH erschließt und vermarktet im Schnittfeld von Wissenschaft und Wirtschaft professionell die Potenziale der drei mittelhessischen Hochschulen Justus-Liebig-Universität Gießen, Fachhochschule Gießen-Friedberg und Philipps-Universität Marburg. So bieten derzeit mehr als 100 TransMIT-Zentren innovative Technologien und Dienstleistungen in den Bereichen Life Sciences, Technik, Kommunikation/Medien/Literatur, Unternehmens-führung/Management, Informations- und Kommunikationstechnik an. Der Geschäftsbereich Patente, Innovations- und Gründerberatung widmet sich der Bewertung, dem Schutz und der Umsetzung von inter-/ nationalen Innovations- und Wachstumsvorhaben. Das Geschäftssegment Kommunikationsdienste und -netze bietet Dienstleistungen rund um den effizienten Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie. Die TransMIT-Akademie führt Weiterbildungsveranstaltungen zu neuen Technologien und Entwicklungen durch.

Zu den Kunden der TransMIT GmbH zählen namhafte Unternehmen aus den Branchen Pharma/Medizin, Biotechnologie, Chemie, Automobil, Anlagen- und Maschinenbau, Elektrotechnik, Optik, Informationstechnologie, Neue Medien, Telekommunikation sowie Handel und Dienstleistung. Referenzprojekte sind u.a. das Mathematikmuseum zum Anfassen, H-IP-O (Hessische Intellectual Property Organisation), Aktionslinie hessen-teleworking, Aktionslinie hessen-biotech! sowie das Wissenschaftsportal der European Polymer Federation (EPF). Gegründet wurde die TransMIT GmbH 1996 als Gemeinschaftsprojekt der mittelhessischen Hochschulen, Volksbanken und Sparkassen sowie der IHK Gießen-Friedberg. Sie beschäftigt an den Standorten Marburg, Gießen, Friedberg und Frankfurt weit über 100 MitarbeiterInnen.


Die vollständige Pressemitteilung können Sie ==> hier herunterladen.


Ansprechpartner bei Rückfragen:

Holger Mauelshagen
Pressesprecher
TransMITGesellschaft für Technologietransfer mbH
Schaumainkai 69
60596 Frankfurt am Main
Telefon: +49-(0)69-605046-04
Telefax: +49-(0)69-605047-80
Mailkontakt Herr Mauelshagen
Homepage der TransMIT


Prof. Dr. Henning Lobin
Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI)
Ludwigstr. 34
35390 Gießen
Telefon: +49-(0)641-99-16350
Telefax: +49-(0)641-99-163589
Mailkontakt Prof. Lobin
Zentrum für Medien und Interaktivität




[ Zurück ]



Aktionslinien Hessen Hessen Biotech Hessen Nanotech Hessen IT Hessen Umwelttech Europäische Union HA Hessen Agentur GmbH